Gemeinde Rechberghausen

Seitenbereiche

I Schriftgröße: SchriftgrŲŖe šndern

B√ľrgerservice & Rathaus

Gutachterausschuss

Gem√§√ü ¬ß 196 Baugesetzbuch (BauGB) hat der Gutachterausschuss f√ľr Grundst√ľckswerte f√ľr den Bereich des Gemeindeverwaltungsverband "√Ėstlicher Schurwald" die im folgenden genannten Bodenrichtwerte nach den Bestimmungen des BauGB und der Gutachterausschussverordnung zum Stichtag 31.12.2016 am 23.05.2017 ermittelt und beschlossen.

Keine bindende Wirkung

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens f√ľr eine Mehrheit von Grundst√ľcken, f√ľr die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverh√§ltnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundst√ľcksfl√§che eines Grundst√ľcks mit definiertem Grundst√ľckszustand (Bodenrichtwertgrundst√ľck). Bodenrichtwerte werden f√ľr baufreies und bebautes Land, gegebenenfalls auch f√ľr Rohbauland und Bauerwartungsland sowie f√ľr landwirtschaftlich genutzte Fl√§chen abgeleitet. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung.

In bebauten Gebieten sind Bodenrichtwerte mit dem Wert zu ermitteln, der sich ergeben w√ľrde, wenn die Grundst√ľcke unbebaut w√§ren. Bodenrichtwerte werden grunds√§tzlich altlasten- und erschlie√üungsbeitragsfrei ausgewiesen. Die in den Karten dargestellten Bodenrichtwerte der Baulandfl√§chen beziehen sich auf das unbebaute, baufreie, altlastenfreie und erschlie√üungsbeitragsfreie Grundst√ľck. Abweichungen des einzelnen Grundst√ľcks von dem Bodenrichtwertgrundst√ľck in den wertbeeinflussenden Merkmalen und Umst√§nden (z.B. Erschlie√üungszustand, spezielle Lage, Art und Ma√ü der baulichen Nutzung, landwirtschaftliche Nutzungsart, Bodenbeschaffenheit, Grundst√ľcksgestalt, etc.) bewirken in der Regel entsprechende Abweichungen seines Verkehrswert vom Bodenrichtwert.

Hier finden Sie ein Berechnungsbeispiel.

Gegen Geb√ľhr kann ein Antragsberechtigter nach ¬ß 193 BauGB ein Gutachten des Gutachterausschusses f√ľr Grundst√ľckswerte √ľber den Verkehrswert beantragen:

Antragsformular

Anspr√ľche gegen√ľber Tr√§gern der Bauleitplanung, Baugenehmigungs- oder Landwirtschaftsbeh√∂rden k√∂nnen weder aus den Bodenrichtwerten, den Abgrenzungen der Bodenrichtwertzonen bei zonalen Bodenrichtwerten noch aus den sie beschreibenden Attributen abgeleitet werden.

Bodenrichtwertkarten der einzelnen Gemeinden

Adelberg

Birenbach

Börtlingen

Börtlingen-Breech

Börtlingen-Zell

Rechberghausen

Die Bodenrichtwerte beruhen auf der Auswertung der Kaufpreissammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes √Ėstlicher Schurwald.

Werte zum 31.12.2016 in Euro

Adelberg

Börtlingen

Birenbach

Rechberghausen

Wohnbaugebiet

erschlossen

85 - 240

115 - 240

105 - 260

140 - 305

unerschlossen

55 - 190

60 - 150

 -

 -

k√ľnftiges Wohnbaugebiet

15 - 20

15 - 65

 -

30 - 60

Mischgebiet

erschlossen

105 - 175

80 - 160

85 - 150

105 - 190

unerschlossen

 -

 -

 -

 -

Gewerbegebiet

erschlossen

40 - 70

40 - 65

60 - 100

60 - 85

unerschlossen

 -

20 - 50

 -

 -

k√ľnftiges Gewerbegebiet lt. FNP

12 - 15

10 - 20

 -

 15

Ferienhausgebiet erschlossen

 -

 -

 -

 -

Wochenendhausgebiet

 -

20 - 40

 -

 -

Gartenhausgebiet

 -

 -

 -

5 - 10

Landwirtschaftliche Fläche

1,5 - 4

1 - 3,5

1,5 - 4

2 - 4

Wald

0,5 - 1

0,5 - 1

0,5 - 1

0,5 - 1

Gutachterausschuss √Ėstlicher Schurwald

Geschäftsstelle:
Amtsgasse 4
73098 Rechberghausen

Geschäftsstellenleiter:
Matthias Dichtl
Telefon: 07161 501-20
E-Mail schreiben

Info

Icon ÷ffnungszeiten Icon Kontakt Icon Notruf
Wappen der Gemeinde Rechberghausen
Logo Hirsch